Highlights der Zupforchesterliteratur am 21.04.2012

Zuletzt aktualisiert: 19 April 2012
Erstellt: 16 März 2012
Zugriffe: 8951

Das MZO führt in seinem Konzert am 21.04.2012 erstmals seit über 40 Jahren das Klavierkonzert von Hermann Ambrosius auf. Nach der Uraufführung des Werkes am 25.04.1970 in Hildesheim verschwand die Partitur auf misteriöse Weise und tauchte erst wieder in den 1980er Jahren auf. Aris Alexander Blettenberg spielt den Klavierpart in diesem groß angelgten Opus der Zupforchesterliteratur. Das Mülheimer Zupforchester erhält beim "Konzert für Klavier, 3 Akkordeons, Pauken und Zupforchester" tatkräftige Unterstützung von den Akkordeonisten Christina Priem, Daphne Schmitz und Sascha Woitschetzki. An den Pauken ist Thorben Richter zu hören. Die Blockflötistin Lena Frömmel wirkt bei den Werken von Behrend und Wölki mit. Der Berliner Komponist Daniel Huschert wird als Gast anwesend sein und erstmalig seine preisgekrönte Komposition RITUEL erleben.

 

Link zum Interview mit Aris Blettenberg in der WAZ vom 18.04.2012