Erneut sind wir Preisträger geworden beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2016 in Ulm

"Bei einem Konzert im Kammermusiksaal verwöhnte das Mülheimer Zupforchester"

Zuletzt aktualisiert: 27 Januar 2015
Zugriffe: 2269

"Bei einem Konzert im Kammermusiksaal verwöhnte das Mülheimer Zupforchester die zahlreich erschienene Hörerschaft mit "Highlights". Auf dem Programm standen neben Werken von Grieg und Leopold Mozart zumeist Kompositionen aus diesem Jahrhundert, wobei offensichtlich nur wenige Bearbeitungen nötig waren.

Es würde sicherlich zu weit führen, die zahlreichen Stücke einzeln aufzuzählen. Zwar konnte die Solistin Ricarda Küpper mit der Mandoline ein hübsch verträumtes Ständchen gestalten, insgesamt aber war bei den durchweg klangvollen und rhytmisch interessanten Werken die gemeinschaftliche Leistung des Zupforchesters zu bewundern.
Unter der präzisen Stabführung von Detlef Tewes, der dieses Ensemble seit über zehn Jahren leitet und zu großartigen Aufgaben und Anerkennungen gebracht hat, erreichten die jungen Zupfer eine vielfältige Ausdruckspalette.
Feinstes Pianissimo, kraftvolles Forte, heftige Akzentuierungen und virtuose Läufe gaben den unterschiedlichen Werken jeweils ihren ganz eigenen Charakter, so dass sie wie "Highlights" wirkten und den entsprechenden und verdienten Beifall erhielten."

Neue Ruhr Zeitung - Mülheim, in der Ausgabe vom 07.12.1999 über das Konzert vom 04.12.1999 im Kammermusiksaal der Stadthalle Mülheim a.d. Ruhr

Kennen Sie schon unsere Musiklesung "Die Zaubermandoline"?

zaubermandolineGemeinsam mit den Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel haben wir aus ihrem Buch "Die Hüter des Schwarzen Goldes" eine Musiklesung konzipiert, die 2014 auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen Premiere feierte - dem Schauplatz des spannenden Finales der Geschichte. Details hierzu finden Sie unter www.zaubermandoline.de