Klassisch!-Erstklassisch!- Frühjahrskonzert des MZO

Zuletzt aktualisiert: 04 März 2013
Erstellt: 04 März 2013
Zugriffe: 6111

Das diesjährige Frühjahrskonzert des MZO, Samstag, den 27.04.2013 um 19.30 Uhr im Kammermusik der Stadthalle MÜlheim an der Ruhr, steht unter dem Motto Klassisch!-Erstklassisch!. Nach vielen Programmen mit Originalwerken für Zupforchester steht das aktuelle Programm ganz im Zecihen der Epoche von 1750-1830. Mit einer Ausnahme erklingen ausschliesslich Bearbeitung aus klassischer und vorklassischer Periode. Höhepunkt wird die Aufführung des Mandolinenkonzertes von Johann Nepomuk Hummel sein. Als Solist tritt nach 8 Jahren wieder Detlef Tewes, langjähriger Leiter des MZO, auf. Bei dieser Komposition, wie bei anderen Werken wird der Zupforchesterklang durch 2 Querflöten und 2 Hörner bereichert. Lehrkräfte und Schüler der städtischen Musikschule werden diese Parts übernehmen. Als Schmankerl komponierte Aris Alexander Blettenberg eine Ouveture im klassischen Stil, die im Rahmen dieses Konzertes Uraufgeführt wird. Die Programmfolge:

 

Niccolo Piccini- Ouvertura con Mandolini

Rudolf Lück- Wiener Hofmusik

Antonio Salieri- Sinfonie Nr.19 in D-Dur

Aris A. Blettenberg- Il Lamento e l`ira di Cerere (Uraufführung)

Ludwig van Beethoven-Bagatellen op.126

Johann N. Hummel- Konzert in G-Dur für Solo-Mandoline und Orchester

Kennen Sie schon unsere Musiklesung "Die Zaubermandoline"?

zaubermandolineGemeinsam mit den Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel haben wir aus ihrem Buch "Die Hüter des Schwarzen Goldes" eine Musiklesung konzipiert, die 2014 auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen Premiere feierte - dem Schauplatz des spannenden Finales der Geschichte. Details hierzu finden Sie unter www.zaubermandoline.de